Alexander Fufaev
Ich heiße Alexander FufaeV und hier schreibe ich über:

30. September 2023: Keine Kontoführungsgebühren mehr, Ecosia und Open-Source

30. September 2023. Heute Morgen bin ich gegen 7 Uhr aufgestanden und habe mich gefragt, wann sich Anna wohl melden wird. Bis jetzt hat sie sich noch nicht gemeldet.

Während ich auf den Bus wartete, beschloss ich, nur noch einen Account zu haben. Warum habe ich überhaupt noch Unterkonten? Ich wollte nicht über meine Verhältnisse leben. Aber jetzt, wo ich viel weniger ausgeben muss und besser mit meinem Geld umgehen kann, brauche ich keine Unterkonten mehr. Also habe ich meine Unterkonten aufgelöst und alles Geld auf mein Hauptkonto überwiesen.

In der Bibliothek nahm ich die Treppe und ließ zwei Stufen aus. Oben angekommen, habe ich alle Abbuchungen auf mein Hauptkonto übertragen. Dann habe ich mein Premium-Konto gekündigt und bin auf ein kostenloses Girokonto umgestiegen. Das spart mir 5 Euro im Monat.

Als ich mich kurz bei Amazon eingeloggt habe, um meine IBAN zu ändern, habe ich mich gefragt, ob ich Amazon nicht löschen sollte. Schließlich will ich keine neuen Produkte kaufen, sondern gebrauchte. Ich werde später darüber nachdenken.

Dann habe ich Powerpoint und Excel gelöscht, da ich sie relativ selten benutze und daher im Moment nicht benötige. Jetzt benutze ich nur noch Calc und Impress von LibreOffice. Ich habe auch die Einstellungen von LibreOffice Writer überprüft und alles, was ich nicht brauche, deaktiviert und ausgeblendet. Außerdem habe ich eine kompakte Darstellung gewählt und den Hintergrund des Dokuments auf schwarz geändert.

Ich habe mich etwas intensiver mit Google und Datenschutz beschäftigt und beschlossen, meine Standardsuche in Safari auf Ecosia umzustellen. Die investieren 100$\%$ ihrer Gewinne in nachhaltige Projekte und spionieren einen nicht aus wie Google, was ich sehr begrüße!

Heute habe ich wirklich gesündigt. Tagsüber habe ich Unmengen von Keksen gegessen. Und nach 21 Uhr habe ich Brot mit Nutella gegessen und dazu noch den Laptop ausgeschaltet, um die Sendung »Lanz« mit Harald Lesch zu sehen. Danach hatte ich starkes Sodbrennen. In der Nacht bin ich um 2.20 Uhr aufgewacht und hatte ein Brennen in der Speiseröhre. Das war ein schreckliches Gefühl.


Lebensupgrades:
  1. Mein Bankkonto kostet nichts mehr. Damit habe ich monatlich 5 Euro mehr.
  2. Powerpoint und Excel gelöscht und nutze stattdessen kostenlose Apps »Calc« und »Impress«.
  3. Safari-Standardsuche von Google auf Ecosia gewechselt.