Alexander Fufaev
Ich heiße Alexander FufaeV und hier schreibe ich über:

22. Juni 2024: Weniger abhängig vom Laptop. Trinkbeutel statt Trinkflasche. Plasmafeuerzeug statt Feuerstahl. Geburtstagsessen.

22. Juni 2024. Ich bin gegen 9 Uhr aufgewacht und habe Galja eine Nachricht geschrieben. Sie war gar nicht erfreut darüber, dass ich mich mit einer psychisch kranken Frau verkehre, die so alt ist wie meine Mutter. Sie sagte, ich solle so schnell wie möglich Abstand von ihr nehmen.

Als Mama ins Wohnzimmer kam und auf den Balkon ging, blieb sie regungslos stehen.

„Was ist das?“, fragte sie sich.

Ich stand auf und ging auf den Balkon. Dort lag der Beutel vom Schlafsack, eine ungeöffnete Creme und Kaffee.

„Oh, sie hat den Beutel vom Schlafsack doch nicht verbrannt“, freute ich mich. „Und wie süß von ihr“, sagte ich, als ich die Creme in die Hand nahm. „Sie wollte mir eine Creme schenken, die mir gegen Neurodermitis helfen soll.“

„Wir haben keine Privatsphäre“, regte sich meine Mutter auf. „Sie war wieder auf dem Balkon.“

Seit ich den Beutel vom Schlafsack wieder habe, bin ich nicht mehr sauer auf Stefanie. Und die Creme als Geschenk für mich und der Kaffee von „STARKER TOBAK“ aus der Region Hannover haben mich gefreut.

Der Schlafsack roch allerdings unangenehm. Das hat meine Mutter direkt auf die Palme gebracht und sie fing an zu schreien: „Ich werde froh sein, wenn sie verschwindet. Am besten du auch mit ihr.“

Ich hatte keine Lust, mit ihr zu diskutieren. Da man den Daunenschlafsack nicht waschen sollte, habe ich ihn draußen in der Sonne aufgehängt. Danach hat meine Mutter die ganze Wohnung geputzt. Das ist typisch bei dir. Sobald ein Krümel auf dem Boden liegt, wird die ganze Wohnung geputzt.

Da Stefanie meine 750-ml-Edelstahlflasche verloren hat, habe ich mir ein Upgrade überlegt und statt einer Edelstahltrinkflasche einen Trinkbeutel bestellt. Dieser wiegt nur 40 Gramm statt 227 Gramm und lässt sich ganz klein falten, wenn kein Wasser drin ist. Trinkbeutel von Alexander Fufaev

Ich habe auch beschlossen, meinen Feuerstahl zu ersetzen, den ich nie benutze und der nur unnötig im Rucksack liegt. Es war eine dumme Entscheidung, ihn damals einem Plasmafeuerzeug vorzuziehen. Das Plasmafeuerzeug, das ich heute bestellt habe, lässt sich am Laptop aufladen, hat eine eingebaute Taschenlampe und eine Pfeife. Ein Feuerzeug lässt sich im Alltag verwenden, wie gestern, als ein Mann mich nach Feuer gefragt hat. Ein Feuerstahl dagegen ist nur in Survival-Situationen in der Wildnis nützlich. Plasmafeuerzeug

Ich habe mich auch entschieden, direkt auf dem Cloud-Server an der Website zu arbeiten, statt offline auf dem Laptop. Ich brauche also keinen Docker mehr auf dem Laptop. Damit bin ich in der Lage, an der Website an einem noch weniger leistungsfähigen Laptop zu arbeiten, wenn nötig, und bin weniger abhängig von meinem Laptop. Ich habe außerdem SASS auf dem Laptop gelöscht und designe die Website direkt mit CSS.

Dann habe ich noch die Laptophülle entfernt. Es war keine gute Entscheidung, sie zu kaufen. Sie macht den Rucksack nur unnötigerweise um ca. 100 Gramm schwerer. Das Apple-Logo und die dunkelblaue Farbe des Laptops sind verkraftbar. Geburtstagsessen in Hildesheim

Gegen 15 Uhr bin ich dann mit Mama nach Hildesheim zu Dascha und Tobi gefahren. Wir feiern heute meinen Geburtstag nach. Auch Elia, Laura und Daschas Freundin Antonia kommen dazu.

Auf dem Weg nach Hildesheim habe ich gehofft, Stefanie zu entdecken und zu fragen, ob wir sie mitnehmen können. Ich wollte ihr wenigstens einmal die Möglichkeit geben, zu erleben, was es bedeutet, eine Familie zu haben. Aber das, was sie von meiner Familie in letzter Zeit mitbekommen hat, hat ihr scheinbar gezeigt, dass sie hier nicht willkommen ist. Wahrscheinlich ruft sie mich deshalb nicht mehr im Laufe des Tages an. Geburtstagsessen in Hildesheim

Beim Essen hat sich Antonia an die Geschichte mit der Pikdame und dem Zeltunfall erinnert, der damals in Lühnde passiert ist.

Fortsetzung folgt…


Mikroveränderungen:
  • Statt eine Edelstahltrinkflasche mit 227 Gramm habe ich jetzt einen faltbaren Trinkbeutel mit nur 40 Gramm Gewicht.
  • Statt dem Feuerstahl habe ich jetzt ein Plasma-Feuerzeug mit gleichem Gewicht, allerdings mit deutlich mehr Einsatzmöglichkeiten, insbesondere im Alltag.
  • Ich designe, programmiere und update meine Website direkt auf dem Cloud-Server statt offline auf dem Laptop.
  • Schutzhülle vom Laptop entfernt, um das Gewicht des Rucksacks um ca. 100 Gramm zu reduzieren.